top of page

8x PODIUM BEIM FUNDURO/ENDUO AM RABENBERG 9-11/06/23


Für die meisten Kinder und Jugendliche der Mountainbike Initiative ShredERZ e.V. war das MTB Enduro-Rennen „Funduro“ im Trailcenter Rabenberg der Auftakt in die Saison 2023. Umso gespannter blickten die Trainer und Verantwortlichen auf dieses spannende Event nahe der Heimat. Mit 15 TeilnehmerInnen waren wir auch dieses Jahr wieder stark vertreten. Auf den abwechslungsreichen 3 bzw. 4 Stages konnten unserer Racer und Racerinnen am Ende sieben hervorragende Podestplätze erkämpfen.


Beginnen wir mit dem Wettbewerb der Altersklasse U17 männlich: Der Großolbersdorfer Elias Brand, der sich eigentlich im Downhill zuhause fühlt, musste sich in der ersten Wertungsprüfung erst noch etwas herantasten. Ab der zweiten Stage gelang ihm dies aber immer besser. Am Ende wurde er mit Platz 2, 11 Sekunden hinter dem Dresdner Luis Schiefner, belohnt. Auch sehr stark unterwegs war Julian Haase. Der Hohndorfer vervollständigte das Podest mit 3 Sekunden Rückstand auf Brand mit Platz 3.



In der AK U15/m waren für den Verein Mika Knur und Chris Jäger aus Zschopau am Start. Hier setzte Mika mit einem soliden vierten Platz in seinem ersten Endurorennen ein Ausrufezeichen. Chris Jäger hatte den ganzen Tag mit technischen Problemen an seinem Bike zu kämpfen und konnte daher seine Leistungen nicht abrufen. Am Ende wurde es Platz 12 für ihn.

Beim Rennen der Altersklasse Schüler U13/m konnten Magnus Klemm (Großolbersdorf) mit Platz 7 und Lasse Schröder (Rochlitz) Platz 11 nicht nach den Podiumsplätzen greifen. Auch für Lasse war es das erste Rennen überhaupt.


Als Jüngster der Altersklasse Schüler U11/m konnte sich Kilian Krumbacher (Ehrenfriedersdorf) über Platz 5 freuen. Im Winter noch erfolgreich mit den Abfahrtsski unterwegs, zeigte er erneut, dass auch im Sommer auf dem MTB mit ihm zu rechnen ist. Es folgte Neuzugang Johan Korb. Der Chemnitzer stürzte auf der letzten Stage und musste sich am Ende mit Platz 7 zufriedengeben. Auch für Emil Brödner (Großolbersdorf) lief es nicht ganz rund. Nach noch nicht ganz überwundener Erkrankung reichte seine Kraft „nur“ für Platz 8.

Bei den Mädchen U11 konnte Anni Petzold (Gornau) nicht nur ihre Altersklasse gewinnen, sondern hätte mit ihrer Siegerzeit auf den 1. Platz bei den Mädchen der Altersklasse U13 einfahren können. Gratulation. Saustark Anni!



Ganz verrückt ging es auch bei unseren ganz kleinen Racern um Trainer Jörg Hübler zu. Will Hübler und Pepe Keil aus Zschopau lieferten sich in der Altersklasse U9/männlich ein vereinsinternes Duell um den Sieg. Am Ende hatte Will mit 16 Sekunden Vorsprung die Nase vorn und fuhr Platz 1 ein. Für Pepe reichte es dann noch für einen sensationellen 2. Platz. Milan Edelman (Jahnsdorf) belegte Platz 5.



Auch in der Altersklasse U7/männlich gehörten die Podestplätze unseren Jungs. Hannes Petzold aus Gornau sicherte sich hier den Sieg. 37 Sekunden dahinter folgte Yari Hübler (Zschopau) auf Platz 2.



Auch bei den Erwachsenen (ENDUO Einzel) konnte ein Podestplatz eingefahren werden. Mitglied Marcel Petzold, der für das Trailcenter Rabenberg antrat, wurde mit Platz 1 für seine Leistung belohnt. Mega!


Alles in allem war es wieder ein super Wochenende auf dem Rabenberg.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Trailcenter-Rabenberg und den Förderverein Radsport e.V. für die super Organisation.


Wir kommen natürlich wieder 😉




147 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page