5 PODIEN FÜR SHREDERZ BEIM OFF SEASON RACE IN ELSTRA - 05/11/2022

Bereits zum 3. Mal lud der „SV Grün-Weiß Elstra“ gemeinsam mit dem „Black Mountain Bikepark“ am Wochenende zum „OFF SEASON RACE“ nach Elstra ein. Das ließen sich einige Fahrer der „Mountainbike Initiative shredERZ e.V.“ natürlich entgehen. Die 1300 m lange Strecke hatte einiges zu bieten. Nach dem Trackwalk am Morgen war allerdings schon klar, der heftige Regen der Nacht hatte vor allem den neuen Elementen der Strecke ordentlich zugesetzt, was dann im späteren Verlauf des Rennens zu einigen Stürzen und dadurch auch zu Verzögerungen führte.


Chris, Elias B., Trainer Carsten, Elias W. (von links nach rechts), PC: Carsten Brödner

Im Rennen der U15 gingen für unsere Jüngsten der Großolbersdorfer Elias Brand, Chris Jäger und Elias Wunderlich (beide aus Zschopau) an den Start. Für Chris und Elias W. war das Downhill-Rennen absolutes Neuland. Elias B. konnte dagegen mit einigen Starts beim „Rookies Cup“ etwas entspannter und routinierter an den Tag herangehen. Nach einem Platz 2 in der Qualifikation mit 0,06 Sekunden Rückstand machte ich mir berechtigte Hoffnungen, dass Elias im Finale mit einem perfekten Run am Ende des Tages ganz oben stehen könnte. Leider kam es anders. Sein Finallauf musste auf Grund eines Sturzes des vor ihm gestarteten Fahrers abgebrochen werden. Rote Flagge. „Einmal wieder hoch zum Start“, hieß es dann. Nach einer langen Wartezeit konnte Elias seinen Finallauf erst nach den Frauen wiederholen. Mit der Konzentration war es dahin. In einer Kurve stürzte er unglücklich und kam mit 6.61 Sekunden Rückstand ins Ziel. Am Ende reicht es trotz Allem noch für Platz 3 – super!!! Chris Jäger und Elias Wunderlich bewältigten ihr erstes Rennen in dieser Disziplin solide mit Platz 8 und Platz 15 im Finale.


Elias Brand (PC: Oliver Kaiser)

Platz 3 für Elias Brand (PC: Carsten Brödner)

Chris Jäger (PC: Oliver Kaiser)

In der Klasse „Open Men“ (für lizenzierte Fahrer) konnte der Verein das komplette Podest füllen. Absoluter Wahnsinn! Mit Paul Weißflog (Lauter-Bernsbach), Hermes Schade (Chemnitz) und Erik Fickelscheer (Oelsnitz) schickten wir hier die schnellsten Fahrer des Tages ins Rennen. In der Qualifikation sah alles danach aus, dass Paul Weißflog das Rennen für sich entscheiden könnte. Dementsprechend groß war seine Enttäuschung, dass auch er durch einen Fahrfehler im Finale „nur“ auf Platz 3 ins Ziel kam. Vereins-Neuzugang Hermes Schade gelang es, sich mit 1.01 Sekunden Rückstand den 2. Platz zu sichern. Erik Fickelscheer behielt unterdessen die Nerven und setzte sich mit einem perfekten Lauf an die Spitze.


Open Men Siegertreppchen : P1 Erik Fickelscheer, P2 Hermes Schade, P3 Paul Weißflog (PC: Carsten Brödner)

Hermes Schade (PC: Oliver Kaiser)

Auch in der Hobbyklasse konnten sich unsere Jungs bestens präsentieren. Markus Watollik (Dresden) fuhr hier mit 0,38 Sekunden Vorsprung den nächsten Sieg ein. Florian Auerswald (Chemnitz), Lukas Stelzer (Großröhrsdorf) und Robert Dalitz (Leipzig) rundeten mit den Plätzen 9, 13 und 16 den erfolgreichen Tag für den Verein ab.


Markus Watollik siegt in der Hobbyklasse (PC: Carsten Brödner)

Lukas Stelzer (PC: Oliver Kaiser)

Robert Dalitz (PC: Oliver Kaiser)

Diese Ergebnisse machen uns wirklich total stolz und sie zeigen, dass wir uns in den letzten zwei Jahren als MTB-Verein sehr positiv entwickelt haben.


Danke für die tolle Rennveranstaltung, wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


Chris, Erik und Elias W. (PC: Carsten Brödner)

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen