22/08/21 - RENNBERICHT ENDURO RACE MORÁVKA (CESKA ENDURO SERIES)

Aktualisiert: 18. Sept. 2021

kapitel 5 und damit das vorletzte Rennen der tschechischen enduro serie stand an und für unsere drei starter, marc & andré schubert und kevin lindner inkl. unterstützer, ging es vom 20. - 22.08. ins sechs autostunden entfernte morávka. nahe der polnischen und slowakischen grenze gelegen, sollte dies das erste trockene rennen der saison werden. nach der frühen anreise gegen freitag mittag, nutzten die jungs das gute wetter um gleich noch am freitag eine komplett trainingsrunde mit allen trails zu fahren. das sollte sich für das rennen am sonntag auszahlen...

andré schubert (pc: jakub barcik)


andré konnte erneut in seiner altersklasse auf das podium fahren - rang 3 für ihn - eine starke und vor allem konstante leistung - mit nicht einmal 20 sekunden rückstand auf den ersten platz. er war mit seiner performance ebenso zufrieden, wie mit der organisation und den abwechslungsreichen strecken. auch wenn wieder bikepark-stages dabei waren, konnte das gesamte konzept seiner meinung nach wieder vollends überzeugen.


marc schubert (pc: jakub barcik)


bruder marc, der sich erstmals nach der erfahrungen aus den letzten rennen auch konditionell auf das rennen vorbereitete, fuhr ebenfalls eine starkes ergebnis ein. mega strecken mit kurbelpassagen konnte ihn nicht davon abhalten, eine super platzierung einzufahren: mit platz 5 - nur eine zehntel hinter rang 4 - ärgerte er sich zwar kurzzeitig, war aber mit seinem komplett sturzfreien und gut verlaufendem wochenende sehr zufrieden.




kevin lindner (pc: jakub barcik)


für kevin verlief das rennen etwas turbulenter. er stürzte etwas übermotiviert gleich auf stage eins im mittleren Bereich und verlor wichtige sekunden. dadurch löste sich aber die anspannung und die folgenden prüfungen zwei, drei und vier verliefen sehr gut. in stage fünf fiel seine kette vom unteren schaltröllchen verhinderte ein noch besseres ergebnis. stage sechs war extrem tretlastig, hier reichte es nur für platz 14, was ihm eine bessere endplatzierung verwehrte. die top 10 erreichte er trotzdem mit platz 5 gesamt! - wieder ein starkes ergebniss. er gibt sich aber selbstkritisch und möchte sich unbedingt zum letzten rennen in spîcak wieder steigern. für ihn wäre platz fünf am ende der tschechischen serie möglich. was für aussichten!

auch in der teamwertung sieht es für shrederz e.v. sehr gut aus - platz zwei overall gilt es ab 10. bis 12. september zu verteidigen - auf gehts jungs, ihr schafft das!

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen