top of page

Enduro-Nachwuchs in Österreich und Tschechien am Start

Gleich drei Rennen standen an den vergangenen Wochenenden für die Nachwuchsfahrer der shredERZ-Junior-Abteilung im Kalender.


Elias Brand hatte dabei die weiteste Anreise. Beim Finale des ROOKIES Cup’s im österreichischen Schladming belegte der Großolbersdorfer Platz 7. In der ROOKIES Cup Gesamtwertung reichten seine konstant starken Ergebnisse sogar für Platz 5 - Super, Elias! Neben dem Finale der Nachwuchsserie wurde zusätzlich noch das Saisonhighlight mit den iXS Internationale Rookies Championships geboten. Dabei wurden die inoffiziellen Weltmeistertitel für alle jüngeren Kategorien vergeben, für die es unter dem Radsportdachverband keine Weltmeisterschaft gibt. Hier belegte Elias im internationalen Elite Feld Platz 58.


Auch die MTB-Enduro Saison ging mit dem letzten Lauf der CZECH ENDURO SERIE in Klíny zu Ende. Fünf Fahrer stellten sich den technisch anspruchsvollen Stages und der starken tschechischen Konkurrenz. Im Wettbewerb der Kids bis 10 Jahre hatten Pepe Keil, Kilian Krumbacher, Johann Korb und Emil Brödner vier Wertungsprüfungen zu absolvieren.

Mit Platz 11 kam Emil am besten mit dem trockenen und losen Untergrund zurecht und fuhr aus Papas Sicht sein stärkstes Rennen der Saison.

(c) Jara Sijka


Kilian verpasste in der zweiten Prüfung einen Abzweig und verlor wertvolle Sekunden. Mit Platz 14 kann er dennoch zufrieden sein und nächstes Jahr erneut in dieser Altersklasse durchstarten.

(c) Tomáš Král


Auch für Johann lief das Wochenende nicht ganz optimal, dennoch landet er auf einen ordentlichen 17. Rang.

(c) Tomáš Král

Bei seinem Einstand in dieser Serie konnte der erst siebenjährige Pepe alle vier Prüfungen meistern. Für das Vater-Sohn-Gespann war es wichtig, Erfahrungen im technisch sehr schwierigen Gelände zu sammeln. Nach einem sturzbehafteten Trainingstag, sollte er am Renntag sturzfrei das Ziel erreichen. Am Ende Platz 19 für ihn - Respekt, Pepe!

Auch beim Kids Cup in Leogang/Österreich konnte sich Pepe Keil in der AK U9 mit Platz 22 im internationalen Fahrerfeld behaupten.

(c) Tomáš Král


Bei den Schülern bis 14 Jahren musste Magnus Klemm fünf Prüfungen mit vielen Höhenmetern bei den Verbindungsetappen bewältigen. Sichtlich erschöpft erreichte er als 23. das Ziel. Auch er kann im nächsten Jahr erneut in dieser Klasse starten und seine Erfahrung noch besser einsetzen.

Somit ist die Saison 2023 so gut wie vorbei. Nur das traditionelle Downhill OFF SEASON RACE in Elstra wartet Ende Oktober noch auf einige Fahrer. Wir freuen uns und sind gespannt, was das Team vom Black Mountain Bikepark dieses Jahr auf die Beine stellen wird.

164 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page